stefan-schuetz-coaching.de | Aktuelles
19
archive,category,category-news-und-infos,category-19,ajax_fade,page_not_loaded,

Aktuelles

Professionalität vs. Humanität?

22 Aug 2019, Geschrieben von Stefan Schütz in Aktuelles

Leseprobe aus meinem Buch: „Die Freiheit der Gedanken ist der Schlüssel zum Glück!“, das Sie hier! bestellen können.

 

Da der Gedanke von Schuld, von „sich schuldig machen“ und „schuldig sein“ ein zentraler Aspekt jedes reflektierenden Individuums ist, möchte ich hier auf den Zusammenhang von Professionalität und Humanität eingehen, der in meinen Beratungen immer wieder eine Rolle spielt – vor allem bei Menschen, die Verantwortung für viele übernommen haben und deren Entscheidungen das Leben anderer direkt beeinflussen. Berufsbedingte ethische Dilemmata lasten vielen Akteuren schwer auf den Schultern. Die inneren Konflikte wuchern ins individuelle Leben hinein und richten hier, wenn sie nicht klar erkannt und eingehegt werden, großes Unheil an. 

Die meisten Menschen glauben, dass die Industrialisierung die Moderne erst möglich gemacht hat. Das ist nur zum Teil richtig, denn die Moderne basiert hauptsächlich auf der Idee der Arbeitsteilung und einer damit einhergehenden Professionalisierung von Tätigkeiten. Im Zuge dieser Professionalisierung teilten die Menschen die vielfältigen Tätigkeiten, die sie verrichten mussten, um ihr Leben zu bestreiten, nach individuellen Begabungen und Fähigkeiten auf. So konnte jeder in seinem Spezialgebiet deutlich zielgerichteter vorgehen (schließlich stand nun viel mehr Zeit für die Erfüllung einer einzelnen Aufgabe zur Verfügung), während andere Menschen im Gegenzug die Versorgung in den übrigen Wirtschaftszweigen sicherstellten. Erst dieses Prinzip – eine in allen Bereichen durchgesetzte Arbeitsteilung – hat die Erfindungen und Entwicklungen der Moderne möglich gemacht. Bis heute ist die Ausdifferenzierung unserer Arbeitswelt der entscheidende Faktor für modernes Leben. Wer ein Zurück propagiert lehnt diese Ausdifferenzierung ab. Eine Wiederkehr vorindustrieller Zustände wäre die logische Folge. Da aber die meisten Menschen an der Aufrechterhaltung unseres modernen Systems interessiert sind, bleiben alle Rufe nach Selbstversorgung und Aussteigen isolierte Phänomene. Sie schaffen es zwar immer wieder in die Medien (wenn es gilt, die romantischen oder mystischen Bedürfnisse der Konsumenten zu befriedigen), bieten aber keinerlei realistische Perspektive.

Durch Spezialisierung, also die Hinwendung eines Individuums zu klar abgegrenzten Tätigkeiten, entsteht automatisch eine immer weitere Professionalisierung des betreffenden Arbeitsfelds. Professionalisierung jedoch bedeutet emotionsarmes oder im Idealfall sogar emotionsfreies Handeln der Akteure. Ein Übermaß an Emotion schadet der professionellen Idee und wirkt in vielen Bereichen kontraproduktiv. Um diese These zu untermauern, möchte ich Ihnen ein sehr eindrückliches Beispiel nennen: die sogenannte Triage. Die Triage ist ein Verfahren zur Priorisierung von Hilfsleistungen in Situationen mit zahlreichen Verletzten und begrenzten Rettungsmöglichkeiten. Entwickelt wurde dieses Verfahren vom Militär. Das Prinzip: „Sichter“ müssen innerhalb von maximal 60 Sekunden entscheiden, wie mit einer Person zu verfahren ist. Ihre Entscheidung wird für die später eintreffenden Notärzte durch eine fünfstufige Farbkennung sichtbar gemacht – von „Sofortbehandlung“ über „Sterbebegleitung“ bis hin zu „tot“. Dahinter steckt die Idee, die verfügbaren Ressourcen für eine Rettung auf möglichst viele Menschen zu verteilen, die tatsächlich eine Überlebenschance haben – wissend, dass dem einzelnen Verwundeten manchmal auch Hilfe verweigert werden muss, wenn die Aussicht auf Erfolg gering ist. Wäre der Betreffende der einzige Verletzte, würde man sich selbstverständlich ganz ausführlich um ihn kümmern. 

Das Verfahren der Triage benötigt sehr erfahrene und routinierte Hilfskräfte, die möglichst emotionsarm oder völlig emotionsfrei agieren können, damit das Wohl von vielen garantiert wird. Basierend auf derselben professionellen Idee vom emotionsarmen Handeln darf auch ein Herzchirurg seine eigene Frau nicht operieren. Bevor sich Menschen also über die Distanziertheit von Chirurgen oder anderen Ärzten beschweren, sollten sie deren Professionalität bedenken – und sich darüber freuen, dass diese Berufsgruppen so professionell arbeiten, wie sie es in den meisten Fällen tun. 

Wir sehen an diesem Beispiel, wie die Idee der Humanität Professionalität generiert, die wiederum Humanität sichert. Beide Prinzipien sind in diesem Kontext untrennbar miteinander verbunden. Allerdings unterscheiden sie sich in der emotionalen Komponente – ja, es entsteht manchmal sogar der Eindruck, dass professionelles Auftreten und Handeln „unmenschlich“ seien. Tatsächlich ist meistens das Gegenteil der Fall. Im Umkehrschluss heißt das: Sobald im professionellen Kontext individuelle Emotionen in den Vordergrund rücken, verliert die Professionalität ihre Schlagkraft und ihre Wirkung – zum Nachteil für alle Beteiligten. 

Affront gegen den freien Geist?

21 Mai 2019, Geschrieben von Stefan Schütz in Aktuelles

Leseprobe aus meinem Buch: „Die Freiheit der Gedanken ist der Schlüssel zum Glück!“, das Sie hier! bestellen können.

 

Um noch etwas deutlicher zu machen, wie weit sich der systemische Gedanke entfalten kann und wie die genannten Aspekte auch in ganz einfachen Situationen Wechselwirkungen entwickeln, möchte ich hier ein kleines Beispiel anführen. Ich habe bewusst diesen einfachen Fall gewählt, weil er geradezu prädestiniert ist, bestimmte Denkmuster zu entlarven:

In einer Zeit, die uns an allen Ladenkassen mit Bildern von Tumoren auf Zigarettenpackungen konfrontiert, kann man zu Recht fragen, wer das ästhetische Empfinden aller opfert, um das Genussverhalten Einzelner zu manipulieren, und welche Zielsetzung wir dahinter vermuten können. Zivilisatorische und ästhetische Rückschritte einzig und allein mit gesundheitlicher Vorsorge zu erklären, scheint mir zu kurz zu greifen.

Diese Verrohung, und damit auch die Ablehnung von Ästhetik, betreiben dieselben Verantwortlichen, die uns auch andere Werbung verbieten wollen – mit dem Vorwurf des „Sexismus“ oder der „Irreführung“.

Dabei ist Werbung eigentlich die Verneigung eines Unternehmens vor der Entscheidungsfähigkeit der Erwachsenen. Und sie kann niemals auf das Element der kreativen Phantasie, der schöpferischen Übertreibung, der Überhöhung oder sogar der Mystifizierung verzichten. Reale Darstellungen sind keine Werbung. Erst die Fiktion, verstanden als Imagination des Realen in einer überhöhten Erscheinungsform, erzeugt die Begehrlichkeit, als Ausdruck der Wünsche und Visionen von uns Menschen.

Dies zu begrenzen würde heißen, dem menschlichen Begehren Fesseln anzulegen und sich ständig in der Banalität des ordinären Seins zu bewegen. Wer das möchte hat nicht verstanden, was Sinn und Zweck von Kultur ist: Menschliches Sein im Optimum zu imaginieren, wissend, dass diese hehre Idee niemals wirklich erreichbar ist und sich immer wieder neu erfinden und manifestieren muss. Wer einmal in Rom die Sixtinische Kapelle besucht hat müsste es wissen – Michelangelos riesiges, fantastisches Deckengemälde verdeutlicht die Idee perfekt: Eine überhöhende Visualisierung menschlicher Vorstellungen und Fantasien, jenseits der Normalität, voller Kraft, Dynamik, Schönheit und Erhabenheit. Mit der realen Welt hat dieses Werk nichts zu tun – und das muss so sein! Denn eine „realistische“ Wiedergabe von Seinszuständen bekommen Sie heute auf Youtube, Facebook und Instagram zur Genüge. Ob das unser kulturelles Niveau erhöht, soll jeder – als erwachsen denkender Mensch – selbst entscheiden.

Erst wenn politische Entscheider den Konsumenten infantilisieren, machen derartige pädagogische Restriktionen in sich Sinn. Dabei entstehen sie aus einer bedenklichen Haltung heraus: Die einen Erwachsenen wollen den anderen Erwachsenen vorschreiben, wie sie leben sollen! Dieser Paternalismus ist leider sehr weit verbreitet, hatte aber noch nirgends auf der Welt dauerhaften Erfolg, denn er verwandelt Erwachsene in pädagogisch Bedürftige. Die kulturellen und zivilisatorischen Auswirkungen, die sich daraus ergeben, erinnern eher an frühere, düstere Epochen als an Zeiten, in denen die Freiheit des Individuums, des Gedankens, der Rede und der Bilder höchste Priorität genießt – und damit auch der individuelle künstlerische und phantasievolle Ausdruck des menschlichen Seins. Einer modernen Gesellschaft steht so etwas nicht gut zu Gesicht.

Neuerscheinung!

15 Nov 2018, Geschrieben von Stefan Schütz in Aktuelles

Diese Woche ist mein Buch bei JBS books erschienen!

Klappentext des Buches:

Warum ist freies Denken das A und O für ein erfolgreiches, zufriedenes Leben? Handeln wir als Erwachsene wirklich immer erwachsen? Was macht Ekelbilder im Zigarettenregal zum Affront gegen den freien Geist? Und wie können wir in kritischen Situationen von spanischen Toreros lernen? 

„Die Freiheit der Gedanken ist der Schlüssel zum Glück!“ präsentiert verblüffende Gedanken nicht nur zu diesen Fragen – und veranschaulicht dabei die Denk- und Arbeitsweise des Autors Stefan Schütz, der seit Jahren erfolgreich als Berater, Coach und Business-Coach für namhafte Klienten tätig ist.

Wenn Sie mein neues Buch bestellen möchten, so klicken Sie bitte hier!

April 2019: Freiheit durch Selbsterkenntnis!

15 Nov 2018, Geschrieben von Stefan Schütz in Aktuelles

Fragen Sie sich auch manchmal: Warum bin ich so, wie ich bin? Wieso lebe ich mein Leben so und nicht anders? Wollen Sie mehr über sich selbst und andere erfahren?

Dann lade ich Sie herzlich zu meinem Seminar ein!

An diesem Wochenende untersuchen wir den Zusammenhang von persönlicher Lebensgestaltung und den zugrundeliegenden Gedanken und Gefühlen. Ziel des Seminars ist das fundierte Verständnis der Verbindung zwischen Persönlichkeit und Selbsterkenntnis und der daraus resultierenden Fähigkeit zu einer positiveren und erfolgreicheren Lebensgestaltung.

Wir lernen Methoden kennen, mit deren Hilfe man die eigenen Antreiber, Verhaltensweisen, Werte und Ziele klar erkennen und identifizieren kann. Wir erarbeiten die verschiedenen Aspekte des Bewusstseins und beschäftigen uns mit Methoden, die das Durchbrechen von negativen Verhaltensstrukturen ermöglichen. Wir untersuchen Prägungen, Empfindungen und mögliche Denkblockaden und erarbeiten die Grundprinzipien von freiheitlicher Selbstverantwortung, die im Alltag erfolgreich umgesetzt werden können.

Wenn Sie den Mut aufbringen, sich auf neue Gedanken einzulassen, dann kann dieses Seminar Ihr Leben verändern. 

Feedback eines Teilnehmers des Seminars (Geschäftsführer IT): „Herr Schütz, vielen Dank – dies waren mit die wichtigsten Tage meines Lebens!“

Inhalte: Persönlichkeit und individuelles Denken / Kognitiver Ansatz / Systemisches Denken im Alltag /
Persönlichkeitstest und Auswertung / Unangenehme Situationen meistern / Konflikte lösen / Innere und
äußere Freiheit finden / Gestaltungsmöglichkeiten erarbeiten / Handlungsoptionen erweitern /
Lösungsansätze entdecken / Kreativität entwickeln u.a.

Termin:      Samstag, 6. April 2019 von 09:30 – 17:00 Uhr und Sonntag, 7. April 2019 von 09:30 – 16:00 Uhr
Ort:      drum department, Stuttgart Untertürkheim  Wegbeschreibung siehe hier.
Teilnehmer:      begrenzt auf max. 8  Teilnehmer
Teilnahmegebühr:      780,- Euro inkl. 19 % Mwst.
Anmeldeschluss:     2. April 2019 oder bei Erreichen der max. Teilnehmerzahl

In den Teilnahmegebühren sind sämtliche Kosten (Handout, Getränke und Snacks) enthalten.
Nur die Mittagessen kommen noch individuell hinzu.

Download Flyer hier: Freiheit durch Selbsterkenntnis 2019

Ich freue mich auf ein inspirierendes Seminarwochenende mit Ihnen!

Ihr Stefan Schütz

Wenn Sie Fragen haben oder sich einen Platz reservieren möchten, dann schicken Sie mir einfach eine Mail, rufen Sie mich an, oder füllen Sie einfach unten stehendes Formular aus.

Stefan Schütz

Systemischer Coach
Systemischer Business-Coach (SHB)

Bruckwiesenweg 36
70327 Stuttgart

Tel 0172 742 40 81

info@stefan-schuetz-coaching.de
www.stefan-schuetz-coaching.de

Ich interessiere mich für das Seminar!
*
*

Datenschutzerklärung: Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an E-Mail- Adresse info@stefan-schuetz-coaching.de widerrufen.

Abendseminar März 2019: Die Magie der Kreativität

14 Nov 2018, Geschrieben von Stefan Schütz in Aktuelles

IDEE, INSPIRATION, INTUITION – DIE MAGIE DER KREATIVITÄT

In meinen Coaching-Sitzungen mache ich immer die Erfahrung, dass sich Problemlösungen nur durch kreative Prozesse erreichen lassen. Das eigene Potential ist sehr schwer zu erkennen und wir Menschen hängen oft in alten Denkmustern fest. Wir alle befinden uns jedoch täglich in Situationen, in denen wir die Fähigkeit brauchen, eben dieses Potential nutzen zu können. Dafür benötigen wir unsere Kreativität. Aber was genau ist Kreativität? Wie kann man sie gezielt einsetzen und sich diese starke Gestaltungskraft zunutze machen? 

In diesem Seminar werden wir ein tieferes Verständnis von Kreativität entwickeln. Wir erarbeiten die Regeln, die jedem kreativen Prozess zugrunde liegen und erforschen deren Steuerungsmechanismen. Die Teilnehmer lernen Methoden kennen, mit denen man kreative Prozesse anregen und durchführen kann. Anhand von praktischen Beispielen wird erlernt, wie man kreative Methoden einsetzt und wie man kreative Ideen entwickelt, die zu neuen Gedanken und damit zu neuen Erkenntnissen führen.

An diesem spannenden Abend lernen Sie die Fähigkeit, Ihr Potential zu erkennnen und kreative
Problemlösungen sofort in Ihrem Alltag anzuwenden!

Seminarinhalte: Grundstruktur von Kreativität / Anwendung von Kreativkonzepten / Alltagstauglichkeit von Kreativität / Kreativität als Konfliktlöser /Kreativität als Gestaltungsmöglichkeit des Individuums / Durch Kreativität Handlungsoptionen erweitern / Kreativität entwickeln u.a. 

Termin:      Donnerstag, 21. März 2019, 19:30 – ca. 22:00 Uhr
Ort:      drum department, Stuttgart Untertürkheim, Wegbeschreibung siehe hier.
Teilnahmegebühr:      69,- Euro inkl. 19 % MwSt.
Anmeldeschluss:      20. März 2019 oder bei Erreichen  der max. Teilnehmerzahl (30 Personen)

Download Flyer hier: Die Magie der Krativität 2019

Ich freue mich auf einen spannenden Abend mit Ihnen!

Ihr Stefan Schütz

Wenn Sie Fragen haben oder sich einen Platz reservieren möchten, dann schicken Sie mir einfach eine Mail, rufen Sie mich an, oder füllen Sie einfach unten stehendes Formular aus.

Stefan Schütz

Systemischer Coach
Systemischer Business-Coach (SHB)

Bruckwiesenweg 36
70327 Stuttgart

Tel 0172 742 40 81

info@stefan-schuetz-coaching.de
www.stefan-schuetz-coaching.de

Ich interessiere mich für das Seminar!
*
*

Datenschutzerklärung:Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an E-Mail- Adresse info@stefan-schuetz-coaching.de widerrufen.

Juni 2019: Segeln in ein neues Leben!

12 Nov 2018, Geschrieben von Stefan Schütz in Aktuelles

Segeln und das Leben auf dem Wasser beflügelt unser Denken! Es bietet eine der wenigen Gelegenheiten, Freiheit ganz direkt und intensiv zu erleben. Wir nehmen uns viel Zeit für kreative Gedanken, Lösungsansätze und Reflexionen. Wir betrachten wichtige Lebensfragen aus verschiedenen Perspektiven und entdecken gemeinsam neue Zusammenhänge. Und natürlich werden wir eine Woche lang Spaß und Lebensfreude genießen.

Im Idealfall markiert dieser Törn einen Wendepunkt in Ihrem Leben!

Feedbacks vom Juni 2018:

„Diese Reise war unglaublich: 8 Menschen, die sich untereinander vor Antritt der Abenteuers nicht kannten. Und ich komme zurück mit neuen Eindrücken und Kenntnissen, vor allem aber mit zahlreichen Gesprächen im Gepäck – mit Menschen, die mir in nur wenigen Tagen ans Herz gewachsen sind. Diese Woche hat mir unglaublich gut getan, ein totaler Overflow für alle Sinnesorgane. Sehr zu empfehlen!“

Torsten Grotendiek, Bietigheim-Bissingen

„Wenn ich meine auf Erden gesammelten Schätze aufzähle, gehört dieser Segeltörn zu denen, die mir wertvollst sind. Meine Erinnerung findet im Rahmen meiner Alltagspflichten keine Betätigung in jüngster Vergangenheit, bei der Raum und Zeit dermaßen an Bedeutung verloren, im Grunde eigentlich jedoch im selben Moment an enormer Beachtung gewonnen haben. Segeln offenbart in vielerlei Hinsicht neue Dimensionen und Relationen. Wo der Horizont die Grenzen deines Blickes aufhebt, weitet sich der Raum deiner Wahrnehmung. Spätestens jetzt naht sich der Zeitpunkt der Freisetzung ungeahnter Kräfte, die auch feste Knoten platzen lassen. Die Kraft der Gemeinschaft, jene des Vertrauens in Mensch, Natur und Technik und letztlich die Kraft meiner selbst, Barrieren der Unfreiheit zu überwinden, lassen mich staunen und wundern über die grenzenlose Glückskraft des Augenblicks, die ich im Wind der Freiheit des Meeres auf einem Segelboot namens „Feel Free“ auskosten durfte. Das ist es doch, was ein wahrer Erfahrungsschatz ausmacht, der einen sicheren Ankerplatz im Herzen wert ist. “

Manuela C., Leonberg

Ablauf des Törns:

Neben den gemeinsamen Gesprächen (Themen u.a. Wege aus einer Krise, Persönlichkeitsentwicklung, Entscheidungsfindung, Vertrauen) kann jeder Teilnehmer bis zu vier Stunden Einzelcoaching bei Stefan Schütz buchen (Kosten auf Anfrage). In diesen Coachings werden die persönlichen Herausforderungen unter vier Augen bearbeitet. Diskretion gegenüber den anderen Mitseglern ist dabei selbstverständlich.

Wir belegen das Boot so, dass jeder Teilnehmer eine Einzelkabine bewohnen kann. Dies erhöht den persönlichen Komfort und ermöglich eine angenehme Privatsphäre.

Durch die Mitreise von Florian Winkelmann, einem zweiten professionell ausgebildeten Skipper, wird das Leben an Bord für die Teilnehmer sehr entspannt werden. Wir verbringen die Nächte teilweise in einer Bucht, teilweise in einem Hafen. Wir segeln pro Tag (wetterabhängig) ca. 4 – 6 Stunden, jeder darf dabei die Arbeiten an Bord übernehmen, die er möchte.

Termin:       Samstag, 15. Juni 2019 – Samstag, 22. Juni 2019
Region:        Kroatien/Pula
Boot:          Bavaria 51 oder vergleichbares Boot
Belegung:       begrenzt auf 8 Personen
Anreise:        Flug oder privater PKW, Mitfahrgelegenheit besteht
Teilnahmegebühr:       1.490,- Euro
Anmeldeschluss:         01.02.2019

In den Teilnahmegebühren sind die Kosten für Reiseleitung, Bootsmiete, Versicherung, Hafengebühren und
Bordverpflegung enthalten. Nur Anreise und Restaurantbesuche kommen noch hinzu.

Download Flyer hier: Coaching-Segeln 2019

 Achtung: Die Reise ist schon ausgebucht – wer sich unverbindlich für 2020 vormerken lassen möchte, der schreibt mir einfach eine Mail. 

Mein Co-Skipper und ich freuen uns auf Sie!

Ihr

Stefan Schütz
Systemischer Coach
Systemischer Business-Coach (SHB)

Bruckwiesenweg 36
70327 Stuttgart

Tel 0172 742 40 81

info@stefan-schuetz-coaching.de
www.stefan-schuetz-coaching.de

 

Ich interessiere mich für den Törn!
*
*

Datenschutzerklärung:
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an E-Mail- Adresse info@stefan-schuetz-coaching.de widerrufen.

 

Juli 2018: Freiheit durch Selbsterkenntnis!

16 Feb 2018, Geschrieben von Stefan Schütz in Aktuelles

Das Seminar war wieder ein ganz besonderes Erlebnis! Ein Wochenende voller neuer Gedanken und Inspirationen für den Alltag! Ich bedanke mich bei allen Teilnehmer und freue mich, euch alle wieder zu sehen.

Seminarausschreibung:

Fragen Sie sich auch manchmal: Warum bin ich so, wie ich bin? Wieso lebe ich mein Leben so und nicht anders? Lebe ich oder werde ich gelebt? Wollen Sie mehr über sich selbst und andere erfahren?

Dann lade ich Sie herzlich zu meinem Seminar ein!

An diesem Wochenende untersuchen wir den Zusammenhang von persönlicher Lebensgestaltung und den zugrundeliegenden Gedanken und Gefühlen. Ziel des Seminars ist das fundierte Verständnis der Verbindung zwischen Persönlichkeit und Selbsterkenntnis und der daraus resultierenden Fähigkeit zu einer positiveren und erfolgreicheren Lebensgestaltung.

Wir lernen Methoden kennen, mit deren Hilfe man die eigenen Antreiber, Verhaltensweisen, Werte und Ziele klar erkennen und identifizieren kann. Wir erarbeiten die verschiedenen Aspekte des Bewusstseins und beschäftigen uns mit Methoden, die das Durchbrechen von negativen Verhaltensstrukturen ermöglichen. Wir untersuchen Prägungen, Empfindungen und mögliche Denkblockaden und erarbeiten die Grundprinzipien von freiheitlicher Selbstverantwortung, die im Alltag erfolgreich umgesetzt werden können.

Wenn Sie den Mut aufbringen, sich auf neue Gedanken einzulassen, dann kann dieses Seminar Ihr Leben verändern. 

Feedback eines Teilnehmers des Seminars (Geschäftsführer IT): „Herr Schütz, vielen Dank – dies waren mit die wichtigsten Tage meines Lebens!“

Inhalte: Persönlichkeit und individuelles Denken / Kognitiver Ansatz / Systemisches Denken im Alltag /
Persönlichkeitstest und Auswertung / Unangenehme Situationen meistern / Konflikte lösen / Innere und
äußere Freiheit finden / Gestaltungsmöglichkeiten erarbeiten / Handlungsoptionen erweitern /
Lösungsansätze entdecken / Kreativität entwickeln u.a.

Termin:      Samstag, 14. Juli 2018 von 09:30 – 17:00 Uhr und Sonntag, 15. Juli 2018 von 09:30 – 16:00 Uhr
Ort:      drum department, Stuttgart Untertürkheim  Wegbeschreibung siehe hier.
Teilnehmer:      begrenzt auf max. 8  Teilnehmer
Teilnahmegebühr:      780,- Euro inkl. 19 % Mwst.
Anmeldeschluss:      10. Juli 2018 oder bei Erreichen der max. Teilnehmerzahl

In den Teilnahmegebühren sind sämtliche Kosten (Handout, Getränke und Snacks) enthalten.
Nur die Mittagessen kommen noch individuell hinzu.

Ich freue mich auf ein inspirierendes Seminarwochenende mit Ihnen!

Ihr Stefan Schütz

Download Flyer: Freiheit durch Selbsterkenntnis 2018

Wenn Sie Fragen haben oder sich einen Platz reservieren möchten, dann schicken Sie mir einfach eine Mail, rufen Sie mich an, oder füllen Sie einfach unten stehendes Formular aus.

Stefan Schütz

Systemischer Coach
Systemischer Business-Coach (SHB)

Bruckwiesenweg 36
70327 Stuttgart

Tel 0172 742 40 81

info@stefan-schuetz-coaching.de
www.stefan-schuetz-coaching.de

 

 

 

Juni 2018: Segeln in ein neues Leben!

27 Nov 2017, Geschrieben von Stefan Schütz in Aktuelles

Segeln und das Leben auf dem Wasser beflügelt unser Denken! Es bietet eine der wenigen Gelegenheiten, Freiheit ganz direkt und intensiv zu erleben. Wir nahmen uns viel Zeit für kreative Gedanken, Lösungsansätze und Reflexionen. Wir betrachteten wichtige Lebensfragen aus verschiedenen Perspektiven und entdeckten gemeinsam neue Zusammenhänge. Und natürlich hatten wir eine Woche lang Spaß und Lebensfreude genossen!

Feedback eines Teilnehmers:

„Diese Reise war unglaublich: 8 Menschen, die sich untereinander vor Antritt der Abenteuers nicht kannten. Und ich komme zurück mit neuen Eindrücken und Kenntnissen, vor allem aber mit zahlreichen Gesprächen im Gepäck – mit Menschen, die mir in nur wenigen Tagen ans Herz gewachsen sind. Diese Woche hat mir unglaublich gut getan, ein totaler Overflow für alle Sinnesorgane. Sehr zu empfehlen!“

Torsten Grotendiek

 

 

 

Abendseminar im April 2018: Die Magie der Kreativität!

26 Nov 2017, Geschrieben von Stefan Schütz in Aktuelles

In meinen Coaching-Sitzungen mache ich immer die Erfahrung, dass sich Problemlösungen nur durch kreative Prozesse erreichen lassen. Das eigene Potential ist sehr schwer zu erkennen und wir Menschen hängen oft in alten Denkmustern fest. Wir alle befinden uns jedoch täglich in Situationen, in denen wir die Fähigkeit brauchen, eben dieses Potential nutzen zu können. Dafür benötigen wir unsere Kreativität. Aber was genau ist Kreativität? Wie kann man sie gezielt einsetzen und sich diese starke Gestaltungskraft zunutze machen?

In diesem Seminar haben wir ein tieferes Verständnis von Kreativität entwickelt. Wir erarbeiteten die Regeln, die jedem kreativen Prozess zugrunde liegen und erforschten deren Steuerungsmechanismen. Die Teilnehmer lernten Methoden kennen, mit denen man kreative Prozesse anregen und durchführen kann. Anhand von praktischen Beispielen wurde erlernt, wie man kreative Methoden einsetzt und wie man kreative Ideen entwickelt, die zu neuen Gedanken und damit zu neuen Erkenntnissen führen.

Während diesem spannenden Abend haben die Teilnehmer die Fähigkeit erlernt, Ihr Potential zu erkennnen und kreative
Problemlösungen sofort in Ihrem Alltag anzuwenden.

Seminarinhalte: Grundstruktur von Kreativität / Anwendung von Kreativkonzepten / Alltagstauglichkeit von Kreativität / Kreativität als Konfliktlöser /Kreativität als Gestaltungsmöglichkeit des Individuums / Durch Kreativität Handlungsoptionen erweitern / Kreativität entwickeln u.a.

Termin:      Donnerstag, 26. April 2018, 19:30 – ca. 22:00 Uhr
Ort:      drum department, Stuttgart Untertürkheim, Wegbeschreibung siehe hier.

Das war ein spannender Abend!

Download Flyer: Flyer Magie der Kreativität 2018

Stefan Schütz

Systemischer Coach
Systemischer Business-Coach (SHB)

Bruckwiesenweg 36
70327 Stuttgart

Tel 0172 742 40 81

info@stefan-schuetz-coaching.de
www.stefan-schuetz-coaching.de

 

Januar 2018: Freiheit durch Selbsterkenntnis!

01 Jul 2017, Geschrieben von Stefan Schütz in Aktuelles

An diesem Wochenende untersuchten wir den Zusammenhang von persönlicher Lebensgestaltung und den zugrundeliegenden Gedanken und Gefühlen. Ziel des Seminars war das fundierte Verständnis der Verbindung zwischen Persönlichkeit und Selbsterkenntnis und der daraus resultierenden Fähigkeit zu einer positiveren und erfolgreicheren Lebensgestaltung.

Wir lernten Methoden kennen, mit deren Hilfe man die eigenen Antreiber, Verhaltensweisen, Werte und Ziele klar erkennen und identifizieren kann. Wir erarbeiteten die verschiedenen Aspekte des Bewusstseins und beschäftigten uns mit Methoden, die das Durchbrechen von negativen Verhaltensstrukturen ermöglichen. Wir untersuchten Prägungen, Empfindungen und mögliche Denkblockaden und erarbeiten die Grundprinzipien von freiheitlicher Selbstverantwortung, die im Alltag erfolgreich umgesetzt werden können.

Inhalte: Persönlichkeit und individuelles Denken / Kognitiver Ansatz / Systemisches Denken im Alltag /
Persönlichkeitstest und Auswertung / Unangenehme Situationen meistern / Konflikte lösen / Innere und
äußere Freiheit finden / Gestaltungsmöglichkeiten erarbeiten / Handlungsoptionen erweitern /
Lösungsansätze entdecken / Kreativität entwickeln u.a.

Termin:      Samstag, 27. Januar 2018 von 09:30 – 17:00 Uhr und Sonntag, 28. Januar 2018 von 09:30 – 16:00 Uhr
Ort:      drum department, Stuttgart Untertürkheim  Wegbeschreibung siehe hier.
Teilnehmer:      begrenzt auf max. 8  Teilnehmer
Teilnahmegebühr:      780,- Euro inkl. 19 % Mwst.
Anmeldeschluss:      20. Januar 2018 oder bei Erreichen der max. Teilnehmerzahl

In den Teilnahmegebühren waren sämtliche Kosten (Handout, Getränke und Snacks) enthalten.
Nur die Mittagessen kamen noch individuell hinzu.

Es war wieder ein sehr inspirierendes und spannendes Seminar. Ich bedanke mich bei allen Teilnehmern.

Ihr
Stefan Schütz

 

Juli 2017: Freiheit durch Selbsterkenntnis!

20 Jan 2017, Geschrieben von Stefan Schütz in Aktuelles

 

An diesem Wochenende untersuchten wir den psychologischen Zusammenhang von persönlicher Lebensgestaltung und den zugrundeliegenden Gedanken und Gefühlen. Ziel des Seminars war das fundierte Verständnis der Verbindung zwischen Persönlichkeit und Selbsterkenntnis und der daraus resultierenden Fähigkeit zu einer positiveren und erfolgreicheren Lebensgestaltung.

Wir lernten Methoden kennen, mit deren Hilfe man die eigenen Antreiber, Verhaltensweisen, Werte und Ziele klar erkennen und identifizieren kann. Wir erarbeiteten die verschiedenen Aspekte des Bewusstseins und beschäftigten uns mit Methoden, die das Durchbrechen von negativen Verhaltensstrukturen ermöglichen. Wir untersuchten Prägungen, Empfindungen und mögliche Denkblockaden und erarbeiten die Grundprinzipien von freiheitlicher Selbstverantwortung, die im Alltag erfolgreich umgesetzt werden können.

Inhalte: Persönlichkeit und individuelles Denken / Kognitiver Ansatz / Systemisches Denken im Alltag /
Persönlichkeitstest und Auswertung / Unangenehme Situationen meistern / Konflikte lösen / Innere und
äußere Freiheit finden / Gestaltungsmöglichkeiten erarbeiten / Handlungsoptionen erweitern /
Lösungsansätze entdecken / Kreativität entwickeln u.a.

Termin:      Samstag, 8. Juli 2017 von 09:30 – 17:00 Uhr und Sonntag, 9. Juli 2017 von 09:30 – 16:00 Uhr
Ort:      drum department, Stuttgart Untertürkheim  Wegbeschreibung siehe hier.
Teilnehmer:      begrenzt auf max. 10 Teilnehmer
Teilnahmegebühr:      780,- Euro inkl. 19 % Mwst.
Anmeldeschluss:      30. Juni 2017 oder bei Erreichen der max. Teilnehmerzahl

In den Teilnahmegebühren waren sämtliche Kosten (Handout, Getränke und Snacks) enthalten.
Nur die Mittagessen kamen noch individuell hinzu.

Es war wieder ein sehr inspirierendes und spannendes Seminar. Ich bedanke mich bei allen Teilnehmern.

Ihr
Stefan Schütz

 

Juni 2017: Segeln in ein neues Leben!

18 Jan 2017, Geschrieben von Stefan Schütz in Aktuelles

Segeln und das Leben auf dem Wasser beflügelt unser Denken! Es bietet eine der wenigen Gelegenheiten, Freiheit ganz direkt und intensiv zu erleben. Wir nahmen uns der Woche viel Zeit für kreative Gedanken, Lösungsansätze und Reflexionen. Wir betrachteten wichtige Lebensfragen aus verschiedenen Perspektiven und entdeckten gemeinsam neue Zusammenhänge. Und natürlich hatten wir eine Woche lang Spaß und Lebensfreude genossen.

Wir hatten das Boot so belegt, dass jeder Teilnehmer eine Einzelkabine bewohnen kann. Dies erhöhte den persönlichen Komfort und ermöglich eine angenehme Privatsphäre.

Durch die Mitreise von Florian Winkelmann, einem zweiten professionell ausgebildeten Skipper, wurde das Leben an Bord für die Teilnehmer sehr entspannt. Wir verbrachten die Nächte teilweise in einer Bucht, teilweise in einem Hafen. Wir segelten pro Tag (wetterabhängig) ca. 4 – 6 Stunden, jeder durfte dabei die Arbeiten an Bord übernehmen, die er wollte.

Termin:       Samstag, 10. Juni 2017 – Samstag, 17. Juni 2017
Region:        Biograd, Kroatien
Boot:          Oceanis 45
Belegung:       war begrenzt auf 5 Personen
Anreise:        Flug oder privater PKW, Mitfahrgelegenheit bestand

Es war wieder eine tolle und spannende Reise, die wir nicht vergessen werden! Mein Co-Skipper Florian Winkelmann und ich freuen uns schon auf das nächste Jahr. Der Termin wird demnächst bekanntgegeben.

Ihr Stefan Schütz

 

Abend-Seminar im April 2017: Die Magie der Kreativität!

30 Dez 2016, Geschrieben von Stefan Schütz in Aktuelles

In meinen Coaching-Sitzungen mache ich immer die Erfahrung, dass sich Problemlösungen nur durch kreative Prozesse erreichen lassen. Das eigene Potential ist sehr schwer zu erkennen und wir Menschen hängen oft in alten Denkmustern fest. Wir alle befinden uns jedoch täglich in Situationen, in denen wir die Fähigkeit brauchen, eben dieses Potential nutzen zu können. Dafür benötigen wir unsere Kreativität. Aber was genau ist Kreativität? Wie kann man sie gezielt einsetzen und sich diese starke Gestaltungskraft zunutze machen?

In diesem Seminar haben wir ein tieferes Verständnis von Kreativität entwickelt. Wir erarbeiteten die Regeln, die jedem kreativen Prozess zugrunde liegen und erforschten deren Steuerungsmechanismen. Die Teilnehmer lernten Methoden kennen, mit denen man kreative Prozesse anregen und durchführen kann. Anhand von praktischen Beispielen wurde erlernt, wie man kreative Methoden einsetzt und wie man kreative Ideen entwickelt, die zu neuen Gedanken und damit zu neuen Erkenntnissen führen.

Während diesem spannenden Abend haben die Teilnehmer die Fähigkeit erlernt, Ihr Potential zu erkennnen und kreative
Problemlösungen sofort in Ihrem Alltag anzuwenden.

Seminarinhalte: Grundstruktur von Kreativität / Anwendung von Kreativkonzepten / Alltagstauglichkeit von Kreativität / Kreativität als Konfliktlöser /Kreativität als Gestaltungsmöglichkeit des Individuums / Durch Kreativität Handlungsoptionen erweitern / Kreativität entwickeln u.a.

Termin:      Dienstag, 04. April 2017, 19:30 – 22:00 Uhr
Ort:      drum department, Stuttgart Untertürkheim, Wegbeschreibung siehe hier.

Ich bedanke mich bei allen Teilnehmern für den spannenden Abend!

Ihr Stefan Schütz

 

Januar 2017: Die Kunst, glücklich zu leben!

23 Dez 2016, Geschrieben von Stefan Schütz in Aktuelles

Die Kunst, glücklich zu leben!

Haben Sie auch manchmal den Eindruck, dass das Buch des Lebens Kapitel schreibt, bei denen nicht Sie den Stift in der Hand haben? Haben Sie das Gefühl, dass Ihre Potentiale nicht richtig zur Entfaltung kommen? Wollen Sie mehr über sich selbst erfahren? Fragen Sie sich auch manchmal: Warum bin ich so, wie ich bin? Wieso lebe ich mein Leben so und nicht anders? Lebe ich oder werde ich gelebt?

An diesem Wochenende untersuchten wir den psychologischen Zusammenhang von persönlicher Lebensgestaltung und den zugrundeliegenden Gedanken und Gefühlen. Wir gingen auf die Suche nach unseren inneren Spannungen und Konflikten, die uns daran hindern, ein rundum zufriedenes und glückliches Leben zu führen.

Wir erarbeiteten die individuellen Prägungen und Denkstrukturen, die unser Leben fundamental bestimmen. Die Teilnehmer bekamen Techniken an die Hand, die Ihnen dabei helfen, das Leben freier, glücklicher und zufriedener zu gestalten. Sie lernten sich selbst und Ihre Mitmenschen besser kennen und erfuhren, wie Sie Ihr Leben nach Ihren Wünschen und Vorstellungen gestalten können, um mehr Glück und Zufriedenheit zu erlangen.

Wenn Sie den Mut aufbringen, sich auf neue Gedanken einzulassen, dann kann dieses Seminar Ihr Leben verändern!

Inhalte: Persönlichkeit und individuelles Denken / Kognitiver Ansatz / Systemisches Denken im Alltag / Persönlichkeitstest mit Auswertung / Unangenehme Situationen meistern / Konflikte lösen / Innere und äußere Freiheit finden / Gestaltungsmöglichkeiten erarbeiten / Handlungsoptionen erweitern / Lösungsansätze entwickeln / Kreativität entwickeln u.a.

Termin:          Samstag, 14. Januar 2017 von 09:00 – 17:00 Uhr und Sonntag, 15. Januar 2017 von 09:00 – 16:00 Uhr
Ort:      drum department (Wegbeschreibung siehe hier!)
Teilnehmer:      begrenzt auf max. 8 Teilnehmer
Teilnahmegebühr:      Einführungspreis 680,- Euro inkl. 19% Mwst.

In den Teilnahmegebühren sind sämtliche Kosten (Handout, Getränke und Snacks) enthalten.
Nur die Mittagessen kommen noch individuell hinzu.

Ich bedanke mich bei allen Teilnehmern für das kreative Seminar.

Ihr Stefan Schütz

 

Mein Geschenk zu Weihnachten!

22 Dez 2016, Geschrieben von Stefan Schütz in Aktuelles

Liebe Freunde, Klienten, Geschäftspartner,

zu Weihnachten möchte ich Ihnen das Bild mit dem Iglu und ein Wort des Philosophen und Psychologen Erich Fromm schenken, dessen faszinierende Bedeutung nur den wenigsten Menschen tatsächlich bewusst ist: „Glück ist kein Geschenk der Götter, sondern die Frucht innerer Einstellung.“ 

Das Bild des Iglus symbolisiert für mich diese Aussage in hervorragender Weise. In einer unwirtlichen Umgebung können wir Menschen es uns trotzdem sehr gemütlich und warm einrichten und Geborgenheit erleben: Wenn wir wissen, wie wir unsere Kreativität und unseren Erfindungsreichtum nutzen.

Wenn wir das Zitat von Erich Fromm in seiner Tiefe verstehen, dann können wir unser Leben aktiv gestalten und auch in vollen Zügen genießen. Die viele freie Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr ist wie dafür geschaffen, um darüber zu reflektieren, um über Wünsche und Hoffnungen, Möglichkeiten und Ziele nachzudenken und um kreative Ideen zirkulieren zu lassen. Ich wünsche Ihnen viele gute Gedanken!

Wenn Sie noch auf der Suche nach einem passenden Geschenk für einen lieben Menschen oder auch für sich selbst sind, dann wäre vielleicht mein Wochenend-Seminar im Januar „Die Kunst, glücklich zu leben!“ eine schöne Geschenkidee für Sie: Zwei Tage intensive Beschäftigung mit dem eigenen Lebensiglu – Und Sie erfahren, wie man Kälte in Wärme verwandelt…

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ein frohes und auch besinnliches Weihnachtsfest, sowie einen guten Start im Jahr 2017!

Mit weihnachtlichem Gruß

Stefan Schütz

Seminar Konfliktmanagement!

17 Aug 2016, Geschrieben von Stefan Schütz in Aktuelles

In diesem Monat habe ich wieder mein Seminar „Konfliktmanagement“ mit Führungskräften eines großen deutschen Unternehmens gehalten.

Eines wird immer wieder deutlich: Konflikte sind ständige und natürliche Begleiter, wenn Menschen intensiv an einer gemeinsamen Idee arbeiten. Probleme machen also nicht die Konflikte an sich, sondern der Umgang damit. Durch unachtsames Handeln werden die Schwierigkeiten immer größer, es kommt zu Eskalationen, die den Beteiligten kaum mehr eine Lösung aus eigener Kraft ermöglichen. In meinem Seminar lernen die Teilnehmer die Grundlagen von erfolgreichem Konfliktmanagement und zielorientierter Lösungsfindung, damit Konflikte eine gute Wendung nehmen können.

Kluge Unternehmer lassen es erst gar nicht bis zur Eskalation kommen, sondern holen sich das Know-how der Konflikbewältigung ins Haus. Wenn allerdings ein Konflikt schon eskaliert ist, ist man gut beraten, sich Hilfe zu holen.

Gemeinsam mit den Protagonisten kann ich als Mediator eine Lösung herbeiführen, die allen Beteiligten nicht nur gerecht wird, sondern auch die Gesamtsituation verbessert, gemäß dem Motto: Durch den Konflikt finden wir zu einer besseren Zusammenarbeit als zuvor! Die Methoden und Techniken, die ich einsetze, sind wissenschaftlich validiert und funktionieren perfekt!

Dieser spannende Bereich meiner Arbeit macht mir besonders viel Freude, denn es gelingt immer, eine maßgeschneiderte Lösung zu finden, eine Win-win-Situation herzustellen, die zuvor nicht im Blickfeld war. Sensibilität, Kreativität und Resonanz sind auch in solchen Fällen wirksame Werkzeuge für diesen Prozess. Egal ob es sich um einen Konflikt im Unternehmen oder auch im privaten Umfeld handelt, die perfekte Lösung wird gemeinsam komponiert!

Die Macht der Selbsterkenntnis!

01 Jul 2016, Geschrieben von Stefan Schütz in Aktuelles

Ich leite das Seminar „Die Macht der Selbsterkenntnis!“ am 8./9. Juli 2016 im Waldhotel Stuttgart-Degerloch, das von PST Outplacement Beratung GmbH veranstaltet wird.

Ziel des Seminars ist das fundierte Verständnis des Zusammenhangs von Persönlichkeit und Selbsterkenntnis, für eine positive und erfolgreiche Lebensgestaltung.

In diesem Seminar werden wir uns mit der Fragen beschäftigen: Warum stoße ich immer wieder, sowohl privat als auch geschäftlich, an Grenzen? Wir lernen Methoden kennen, mit deren Hilfe man die eigenen Antreiber, Verhaltensweisen, Werte und Ziele klar erkennen und identifizieren kann. Wir erarbeiten die verschiedenen Aspekte des Bewusstseins und beschäftigen uns mit Methoden, die das Durchbrechen von Verhaltensstrukturen, die mich nicht weiterbringen, ermöglichen.

Es geht um innere Einstellungen, um Antriebe und um gedankliche Prozesse. Wir untersuchen Prägungen, Empfindungen, mögliche Fallen und erarbeiten die Grundprinzipien von freiheitlicher Selbstverantwortung, die im Alltag erfolgreich umgesetzt werden können.

Achtung, einmalige Gelegenheit:
Ich habe ein kleines Kontingent von PST zur Verfügung gestellt bekommen und kann Teilnehmern, die direkt über mich buchen, einen Rabatt in Höhe von 50 Prozent anbieten! Einfach eine E-Mail an mich schreiben.

Die nicht rabattierte Teilnahmegebühr beträgt 1.980,- zzgl. MwSt. (inkl. aller Speisen und Getränke sowie Seminarunterlagen. Übernachtung und Frühstück ist hierbei nicht enthalten und kann bei Bedarf vom Teilnehmer selbst gebucht werden.)

Termin: 08.07.2016 – 09.07.2016
Anreise: 08.07.2016 um 15:00 Uhr
Abreise: 09.07.2016 um 16:00 Uhr

Location:
Waldhotel Stuttgart
Guts-Muths-Weg 18
70597 Stuttgart
www.waldhotel-stuttgart.de

Weitere Infos oder Anmeldung direkt hier! oder eine E-mail an mich (Rabatt).

Segeln in ein neues Leben!

30 Jun 2016, Geschrieben von Stefan Schütz in Aktuelles

Der Segeltörn im Juni war wieder voller intensiver Erfahrungen und spannenden Begegnungen. Die Woche hat den Teilnehmern völlig neue Sichtweisen ermöglicht, die sie nun in Ihren Alltag integrieren können. Es ist immer wieder erstaunlich, welchen Effekt diese Umgebung auf das Denken von Menschen hat, wenn Sie sich dafür öffnen.

Jeder Teilnehmer hatte neben den gemeinsamen Themen (Entscheidungsfindung, Vertrauen, Wege aus einer Krise und kognitive Denkansätze) vier Stunden Einzelcoaching bei mir. Diese Kombination (Einzel- und Gruppengespräch) hat eine sehr starke Wirkung und wurde von allen Teilnehmern als sehr positiv und anregend empfunden.

Wir hatten bei diesem Törn auch zwei Nächte einsam in einer Bucht vor Anker verbracht, mit weitem Blick auf das Meer… unvergessliche Augenblicke!

Termin:   Samstag, 21. Mai 2016 – Samstag, 28. Mai 2016
Region:   Kroatien/Dalmatien – Heimathafen Biograd
Boot: Bavaria 46, 5 Kabinen, Rollgross, Bj 2012
Belegung:  5 Personen
Anreise:  privater PKW, Mitfahrgelegenheit bestand
Teilnahmegebühr: mit Einzelcoaching 2.290,- Euro (ohne 1.480,- Euro)

In den Teilnahmegebühren waren sämtliche Kosten wie Hafengebühren, Bootsmiete, Versicherung und Verpflegung etc. enthalten, lediglich Fahrtkosten und Restaurantbesuche kamen noch hinzu.

Wenn Sie auch einmal mit dabei sein wollen, um eine unvergessliche Woche zu erleben, dann freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Ihr Stefan Schütz

Portrait in der Stuttgarter Zeitung!

19 Mai 2016, Geschrieben von Stefan Schütz in Aktuelles

Gestern ist ein ausführliches Portrait in der Stuttgarter Zeitung und den Stuttgarter Nachrichten über mich erschienen. Geschrieben von der Journalistin Caroline Friedmann. Ich bedanke mich bei der Redaktion für die freundliche Genehmigung, dass ich diesen Artikel hier veröffentlichen darf. Wer ihn im Detail lesen will, klickt hier! oder liest ihn auf der Seite der Stuttgarter Zeitung hier!

Neue Webseite!

06 Nov 2015, Geschrieben von Stefan Schütz in Aktuelles

Gut Ding will Weile haben: Nun ist meine neue Seite fertig gestellt! Ich bedanke mich an dieser Stelle bei sehr herzlich bei Stefan Piskulla, der mir mit seinem technischen Know-how zur Seite gestanden hat, um meine Ideen zu verwirklichen.

Der richtige Coach?

24 Aug 2015, Geschrieben von Stefan Schütz in Aktuelles

In der WirtschaftsWoche findet sich ein kompakter Artikel über die Wahl eines geeigneten Coaches. Das liest sich sehr leicht, bleibt zwar, wie in solchen Portalen üblich, an der Oberfläche, aber gibt doch den einen oder anderen hilfreichen Hinweis. Für Einsteiger in die Thematik sehr lesenswert! Den Artikel findet man hier.

 

Ich möchte den Newsletter!
*

Datenschutzerklärung:Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an E-Mail- Adresse info@stefan-schuetz-coaching.de widerrufen.